Presse

In Zeiten, in denen die öffentliche Meinung immer lauter nach harten Strafen schreit, bedarf es eines Verteidigers, der sich konsequent für die Rechte des Beschuldigten einsetzt.

Christian Lange

Christian Lange

24-jähriger Drogendealer

»Oberstes Ziel des Straf­voll­zuges ist die Re­soziali­sierung des Täters. Sofern dies ver­nünftig um­gesetzt wird, hilft es der Gesell­schaft mehr als der popu­lis­tische Schrei nach harter Bestrafung.«

Gestohlene VW-Busse

»Die Presse hat eine un­glaub­liche Macht heut­zu­tage. Sie sollte diese aber auch ein­setzen, um tat­säch­liche Dinge aus­führ­lich und richtig zu berich­ten sowie über juris­tische Dinge auf­zu­klären und nicht ledig­lich nach der plaka­tivsten Über­schrift suchen.«

Messerstecherei

Balkonunfall

»Bei schweren Verletzungen ist stets die Denkrichtung der Staatsanwaltschaft, dass jemand dafür verantwortlich sein muss. Es gibt aber auch tragische Unfälle. Derartige Verfahren führen auch trotz Freisprüchen mitunter zu ganz erheblichen Belastungen der Beschuldigten.«

Pillenparty mit Jugendlichen

Omatrick | Enkeltrick mal anders

Omatrick - Ditmarscher Landeszeitung

Quelle: Ditmarscher Landeszeitung vom 04.12.2017

Omatrick - Ditmarscher Landeszeitung

Quelle: Ditmarscher Landeszeitung vom 04.12.2017

Überfahrene Fußgängerin

»Gerade wenn der Ange­klag­te aufgrund des vor­geworfenen Delikts einen besonderen öffent­lichen – ins­besondere auch mora­lischen – Vor­wurf erhält, ist es meine Aufgabe als Ver­tei­diger, seine Rechte auf ein faires Ver­fahren zu wahren.«

Soldaten-Verfahren

»Auch schlimme mensch­liche Tragödien muss man als guter Straf­recht­ler voll­ständig aus­blen­den, wenn man sich dem Fall an­gemessen wid­men will.«

Enkeltrick-Verfahren

Hinterhof-Verfahren

Lesen Sie auch meine Stellungnahme zur Bericht­erstattung dieses Verfahrens.

Tragödie an Silvester

»Die Vertretung von Ge­schädig­ten in einem Straf­prozess finde ich per­sönlich schwieri­ger als die Ver­teidi­gung des/der Angeklag­ten, da man direkt und un­gefil­tert mit dem durch eine mög­liche Straf­tat ver­ursach­ten Leid kon­fron­tiert wird.«

Alltag mit Todesfolge

Beziehungstat in Lohbrügge

»Jeder Mensch, auch der ruhigste und freund­lichste, hat in sich einen Trigger, der die Begehung auch schwerster Straf­taten aus­lösen kann. Ihn recht­zeitig zu erkennen und ent­sprechend zu handeln, stellt eine wirk­liche Heraus­forderung im Leben dar.«

Herbstprinz-Verfahren

Mordversuch Herbstprinz - Tageblatt

Quelle: Tageblatt vom 16.03.2012

TOP